Schmerzfreie und genaue Untersuchung

Unsere orthopädische Praxis ist mit modernster Medizintechnologie ausgerüstet, die es uns erlaubt, unsere PatientInnen schmerzfrei und exakt an der Wirbelsäule zu vermessen.

Schon eine leichte Veränderung der Fußstellung beeinflusst die Wirbelsäule positiv in ihrer Stellung.

Liegt eine Fehlstellung vor, lassen wir für Sie individuelle Schuheinlagen anfertigen. 

Das konsequente Tragen der Einlagen optimiert Ihre Körperstatik und wirkt somit Ihren chronischen Schmerzen stetig entgegen.

Wirbelsäulenvermessung in 3D

Chronische Kreuzschmerzen, Nackenbeschwerden und Kopfschmerzen finden ihre Ursache häufig in Fehlstellungen der Wirbelsäule.

Diese Fehlstellungen bilden wir dreidimensional mittels Videotechnik und Datenverarbeitung ab.

Der Rücken wird mit einem Lichtraster vermessen.

Dabei stehen Sie auf einer beweglichen zweigeteilten Balanceplatte mit gleichzeitiger Waagenfunktion, durch die wir die Körperstellung optimal positionieren können.

Gemäß des ermittelten Datensatzes können speziell für Sie Einlagen angefertigt oder notwendige Fersenkissen verordnet werden, die langfristig die Korrektur ermöglichen.

Durch diese videotechnische Untersuchung werden Röntgenaufnahmen eingespart.

So funktioniert es:

Bei der 3D-Wirbelsäulenvermessung handelt es sich um eine Kombination aus moderner Videomesstechnik und Datenverarbeitung.

Das Skelett wird mit einem Lichtraster vermessen. Dadurch lassen sich Wirbelsäulenprobleme, etwa eine seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule, exakt darstellen.

Balance und Gewicht:

Zur Vermessung stellen wir unsere Patienten auf eine zweigeteilte Balanceplatte mit gleichzeitiger Waagenfunktion. Durch die Veränderung Ihrer Fußstellung mit der einhergehenden Gewichtsverlagerung bestimmen wir die für Sie entspannteste Position der Wirbelsäule.

Die für diese Position notwendige Fußstellung wird als Datensatz gespeichert.

Fersenkissen oder Einlagen:

Auf Grundlage des ermittelten Datensatzes erhalten Sie Fersenkissen oder spezielle Einlagen.

Das konsequente Tragen dieser Erhöhung optimiert Ihre Körperstatik – die nun seitengleiche Gewichtsverteilung auf beide Beine beugt zudem einem Verschleiß an Bandscheiben, Hüften und Knien vor.

Kinder und Jugendliche:

Da die Untersuchung im Gegensatz zu einer Röntgenuntersuchung strahlungsfrei ist und somit unschädlich, eignet sie sich grundsätzlich hervorragend zur Verlaufskontrolle von Wirbelsäulenproblemen.

Insbesondere bei Kindern und Jugendlichen ist bis zum Wachstumsende eine regelmäßige Kontrolle sinnvoll, um einer eventuellen Fehlstatik der Wirbelsäule rechtzeitig vorzubeugen.

Frau Dr. Thon zeigt einem Patienten seine Fersenkissen und erläutert das Ergebnis der Vermessung seiner Wirbelsäule.
Patient steht im Gerät zur Wirbelsäulenvermessung
Frau Dr. Roderfeld kontrolliert die 3-D-Vermessung eines Patienten am Bildschirm, der im Gerät steht.